Impressum

SCHUBERT . KINO . CAFE . LOUNGE

SCHUBERT . KINO . CAFE . LOUNGE
Mehlplatz 2 A-8010 Graz
+43 316 82 90 81
info(at)schubertkino.at

UID Nr.: ATU 286 316 01
Informationspflicht lt. Mediengesetz

schubertkino.at ist ein Unternehmen der
Fa. Kaspar Harnisch GmbH
Glockenspielplatz 1
A-8010 Graz
Tel.: +43 /(0) 316 / 83 02 88
Fax: +43 /(0) 316 / 83 02 88 DW 66

Website von:
logo_hickx
hickx digital agency
Friaulweg 12, 8042 Graz, Austria

office(at)hickx.com
hickx.com

Fotografie: Paul Stajan
paulstajan.com

Der Webseitenbetreiber, Fa. Kaspar Harnisch GmbH , erklärt sich für den Inhalt der Webseite www.schubertkino.at veranwortlich und haftet nicht für etwaige Schäden, die durch das Aufrufen der Webseite www.schubertkino.at entstehen könnten. Die Webseite www.schubertkino.at kann Querverweise zu Webseiten anderer Betreiber ent-halten. Für fremde Inhalte, die über solche Querverweise (Links) erreichbar sind, erklärt sich der Webseitenbetreiber, Fa. Kaspar Harnisch GmbH nicht verantwortlich.

Preise

  Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag So./Feiertage
Vollpreis 7,00 7,00 7,00 9,00 9,00 9,00 9,00
Schubertcard 6,30 6,30 6,30 6,30 8,00 8,00 8,00
Ermäßigte 6,50 6,50 6,50 8,00 8,00 8,00 8,00
Kinder 6,50 6,50 6,50 6,50 6,50 6,50 6,50

* Studenten, Schüler ab 15 Jahren, Präsenz-, Zivildiener, Lehrlinge, Rollstuhlfahrer
3D Aufpreis: 2,50€
Überlängenaufpreis: 1,00€

AGBs zur Schubertcard

1. EINLEITUNG Die Kaspar Harnisch GmbH („Herausgeber“),8011 Graz, Glockenspielplatz 1, betreibt die Schubertcard. Die Schubertcard gilt ausschließlich im Schubertkino, 8010 Graz, Mehlplatz 2.

2. REGISTRIERUNG Zur Nutzung der Schubertcard ist es notwendig, sich online oder im Schubertkino zu registrieren. Nach dem Abschluss der Registrierung kann die personalisierte Schubertcard im Schubertkino abgeholt werden.

3. SCHUTZ DER PERSÖNLICHEN DATEN Durch die Registrierung willigt der Nutzer ein, dass die von ihm bekannt gegebenen Daten und die Daten der über die Schubertcard abgewickelten Kinobesuche durch die Kaspar Harnisch Gmbh und die SiTec Computertechnik GmbH (FN 191871p) automationsunterstützt gesammelt, untereinander ausgetauscht und verarbeitet werden, wobei dies zum Zweck der Ausstellung der Schubertcard selbst, der Vertragsabwicklung, der Kundenbetreuung und zu Marketingzwecken wie der Information der Nutzer über bestimmte Angebote und laufende Aktionen der Schubertcard erfolgt. Der Nutzer kann jederzeit sein Einverständnis zum Erhalt elektronischer Werbenachrichten widerrufen. Abgesehen vom Fall der Aufladung eines Geldbetrages von € 50,00 auf die Schubertcard und für die sich daraus ergebende Dauer von 18 Monaten kann der Nutzer auch die Bearbeitung und weitere Verwendung der eigenen persönlichen Daten jederzeit durch eine Verständigung an die EMail Adresse: schubertcard@schubertkino.at oder per Post an Kaspar Harnisch GmbH., 8011 Graz, Glockenspielplatz 1 widerrufen. Binnen einer Bearbeitungszeit von zehn Werktagen nach Erhalt des Widerrufs werden sämtliche persönlichen Daten im System gelöscht, wodurch jedoch die Schubertcard ihre Gültigkeit verliert.

4. VORTEILE DER SCHUBERTKARTE Nach vorangehender Aufladung mit einem Geldbetrag von € 50,00 ergeben sich folgende zusätzliche Vorteile: Die Möglichkeit einer bargeldlosen Zahlung von Kinokarten, inklusive der Inanspruchnahme eines Preisnachlasses gegenüber den regulären Kinokartenpreisen, wobei die Ermäßigung an den Kinokassen und auf der Webseite www.schubertkino.at ersichtlich ist. Nach 9, mit der Schubertcard bezahlten, Kinokarten, ist die 10. gratis. Zusätzlich erhält der Inhaber einer gültigen Schubertcard einen freien Kinoeintritt. Das Recht auf den oben angeführten Preisnachlass beim Erwerb von Kinokarten haben nur jene Schubertcardnutzer, die unter Verwendung des zuvor auf die Schubertcard aufgeladenen Guthabens, ihre Kinokarten bezahlen. Bei Barbezahlung oder bei sonstiger bargeldloser Bezahlung (z.B. mit Bankomat-, oder Kreditkarten) wird kein Preisnachlass auf die Kinokarten gewährt. Ist auf der Schubertcard nur noch ein Restbetrag, der nicht so hoch ist wie für den Erwerb einer (ermäßigten) Kinokarte nötig, kann die Differenz zum ermäßigten Kinokartenpreis aufgezahlt werden. Informationen über die Höhe des geladenen Guthabens können jederzeit unter www.schubertkino.at abgefragt oder an den Kinokassen der teilnehmenden Kinos erfragt werden.

5. WEITERE VEREINBARUNGEN Es können pro Tag maximal 4 Kinokarten mit der Schubertcard erworben werden. Um die Schubertcard zur Inanspruchnahme von Vergünstigungen zu verwenden zu können ist es notwendig, die Schubertcard vor Abschluss des Zahlungsvorgangs an der Kassa des Kinos vorzuweisen, beziehungsweise bei einem Kinokartenkauf über das Internet vor Anklicken des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ die für die Schubertcard vorgesehene Zahlungslösung auszuwählen. Eine nachträgliche Berücksichtigung von Umsätzen, die ohne ein Vorweisen der Schubertcard getätigt wurden, ist nicht möglich. Die Kinokartenpreisermäßigungen für die Bezahlung mit der mit € 50,00 geladenen SK gelten für Spielfilme mit Normallänge, das sind jene mit einer Spieldauer bis zu 1 Stunde und 45 Minuten. Für längere Spielfilme wird ein Zuschlag von bis zu € 1,00 (Spieldauer bis 2 Stunden 15 Minuten) bzw. bis zu € 1,50 (Spieldauer länger als 2 Stunden 15 Minuten) hinzugerechnet. Für die Vorführung von 3DFilmen wird ein Zuschlag von bis zu € 2,50. Der Karteninhaber hat die Schubertcard sorgfältig und ordnungsgemäß zu behandeln und zu verwahren. Im Falle eines Verlusts oder der Beschädigung einer Schubertcard, ist der Karteninhaber verpflichtet, den Herausgeber schriftlich darüber in Kenntnis zu setzen, um die Karte sperren und eine neue Karte ausstellen zu können. Abgesehen von dem Fall, dass die Beschädigung der Schubertcard durch dem Herausgeber zurechenbare Personen verursacht wurde, hat der Inhaber der Schubertcard jene Nachteile selbst zu tragen, die infolge des Verlusts oder der Beschädigung bis zum Moment der schriftlichen Meldung entstehen. Die neue Schubertcard wird mit dem zum Zeitpunkt der Meldung bestehenden Guthaben abzüglich eines pauschalen Bearbeitungsentgelts von € 5,00 aufgeladen und ist so lange gültig wie die verlorene oder beschädigte Karte gültig gewesen ist. Das Kinopersonal hat das Recht, aber nicht die Verpflichtung, Einsicht in einen Lichtbildausweis des Schubertcard Nutzers zu nehmen, um die Übereinstimmung der Identität zur an der Kinokasse vorgelegten Schubertcard, vorzunehmen.

6. ÄNDERUNG / BEENDIGUNG Der Herausgeber behält sich das Recht vor, die Bestimmungen dieser AGBs zu ändern oder zu aktualisieren und die mit der Schubertcard verbundenen Preisermäßigungen. Im Falle einer Änderung oder Aktualisierung dieser Bestimmungen, werden diese per E-Mail an die vom Nutzer im Zug der Registrierung, beziehungsweise an die vom Nutzer zuletzt bekannt gegebene E-Mailadresse, in den Aushängen an der Kinokasse und auf der Webseite www.schubertkino.at ab dem Tage des Inkrafttretens kundgetan. Im Falle einer für den Nutzer nicht ausschließlich vorteilhaften Änderung der Geschäftsbedingungen ist der Nutzer berechtigt, die Schubertcard bei seinem nächsten Kinobesuch zurückzugeben und die Barauszahlung des sich auf der Schubertcard noch bestehenden Restguthabens zu begehren. Dem Schubertcard Kartenvertragsverhältnis liegt (mit der im folgenden Absatz behandelten Ausnahme betreffend dem aufgeladenen prepaid Guthaben) ein unbefristeter Vertrag zu Grunde, der sowohl vom Karteninhaber als auch vom Herausgeber unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von drei Monaten zu jedem 31. März, 30. Juni, 30. September und 31. Dezember eines jeden Jahres ordentlich gekündigt werden kann. Die Kündigung durch den Karteninhaber erfolgt per E-Mail an die E-Mailadresse schubertkarte@schubertkino.at und jene des Herausgebers an die vom Karteninhaber zuletzt bekannt gegebene E-Mailadresse. Die Gültigkeit der für die Einlösung eines aufgeladenen Geldbetrages nach Punkt 5. bestehende Frist wird dadurch nicht berührt. Die Einlösbarkeit des Guthabens zum Bezug ermäßigter Kinokarten endet - wie unter Punkt 5. vorgesehen - 18 Monate nach Ausgabe der Karte, ein zu diesem Zeitpunkt nicht verbrauchtes Restguthaben kann noch binnen weiterer fünf Jahre zum Bezug nicht ermäßigter Kinokarten verwendet werden.

7. GÜLTIGKEIT DER BESTIMMUNGEN Durch die Registrierung für den Erhalt einer personalisierten Schubertcard und den Gebrauch der Schubertcard wird dem Inhalt dieser AGBs zugestimmt. Der vollständige Text der aktuell gültigen AGBs zur Ausstellung und Benutzung der Schubertcard liegt an der Kinokassa auf und ist unter der Webseite www.schubertkino.at abrufbar.